Erinnerungen an Eure HerzMomente  !

JA zueinander zu sagen ist eine sehr intime und innige Entscheidung. Ebenso sind Familienfeiern oft gewünschte Privatveranstaltungen. Deshalb frage ich grundsätzlich meine Paare & Familien, ob ich Fotos nutzen bzw. von Ihrer Trauung berichten darf. Ich achte aber natürlich auch die Privatsphäre meiner Kunden, die ihre Hochzeit oder Willkommensfeier privat für sich genießen möchten. Habt also Verständnis, wenn ich nicht von allen Feiern berichte bzw. Fotos manchmal auch teilweise unkenntlich gemacht werden. Durch die neue DSGVO (Datenschutzgesetz) wird das Veröffentlichen von Blogs & Fotos immer arbeitsintensiver und schwieriger. Dennoch bemühen wir uns- im rechtlichen Rahmen- euch weiterhin schöne Einblicke und Erinnerungen an tolle HerzMomente zu zeigen.

 

     Herzliche Grüße Eure Kirstin

28. Oktober 2017  Jörg & Judith

Wenn das Schicksal die Liebe trifft & beide sich verbünden, entstehen Wunder, über die man noch lange spricht. Was für ein unglaubliches Glück hatte ich, dass ich diese beiden Menschen kennenlernen durfte. Ein witziges und schlagfertiges Pärchen mit dem Herzen am rechten Fleck. Alles begann mit einer Anfrage am 01.April 2017 : " Liebe Kirstin, wir kennen uns noch nicht, aber das kann ja noch werden.... " ! Ein Satz, den ich bis heute feiere, denn nach ein paar Nachrichten, in denen wir uns charmante Komplimente machten, einem super netten Telefonat und einem Termin für unser Kennenlernen, machte ich mich ein paar Tage später auf in die Eifel - einem Stückchen Erde ohne Handyempfang ! Gefunden habe ich sie trotzdem und als die Beiden dann lachend vor mir standen, war sofort klar: Die Beiden muss ich verheiraten ! Zwischen uns passte es nicht nur menschlich, sondern auch optisch, denn wir waren wirklich ein visueller Knaller. Die Beiden sind gefühlt 2 Köpfe größer als ich- was auch keine Kunst ist, denn ich bin wirklich ein Zwerg - und jegliche Anspannung wich meinem Schmunzeln beim Gedanken an die Trauung. Wie gut sie doch miteinander harmonieren, dachte ich mir und war ganz aufgeregt, wie denn ihre Entscheidung ausfallen würde. Ich musste gar nicht lange warten bis sie mir Ihr JA gaben und wir starteten in eine tolle Vorbereitungszeit. Die Beiden erzählten mir, wie sehr Schicksal und Liebe um einen gemeinsamen Nenner gekämpft haben, wie oft sie sich verpassten, nicht die richtige Zeit, der richtige Ort oder die richtigen Worte da waren. Sie erzählten mir von der behertzen Entscheidung : " Was für ein Typ, DER ist es ", dem ersten Date, bei dem sie die Zeit vergaßen, dem ersten Kuss nach dem Hobbits- Film, der Silvesternacht mit überraschendem Besuch, von alten Jogginghosen und dem Beginn einer großen Liebe, ihrer Leidenschaft für Kreuzfahrten, ihrer Liebe zu Jörg's Kindern und einem zauberhaften Heiratsantrag am anderen Ende der Welt mit holländischem Beistand, Videobotschaften der Familie und einer überglücklichen Judith. Es war einfach faszinierend, die Beiden in ihrer Harmonie, aber auch ihrer jugendlichen Verliebtheit und ihren liebevollen Neckereien zu beobachten. Sie waren sich sicher, dass sie wissen, was sie wollen und genau das konnte ich auch spüren: Wir gehören zusammen!  Bereits an diesem Tag war für mich klar, diese Trauung wird anders, gaaaaanz anders, ein Knaller, ja ein Oberknaller ! Denn die Beiden ahnten ja nicht, dass mich bereits die Mädels von Judith angeschrieben hatten und nur auf den Startschuß für die Planungen warteten. Und was soll ich sagen Ihr Lieben, Euer großer Tag war ein absolutes Highlight ! Ein romantischer Einzug, ein liebevoller First View, eine Liebegeschichte, die allen Freudentränen in die Augen trieb, ein Flashmob, der die Gedankengänge des Bräutigams zum Heiratsantrag darstellte - und ALLE machten mit ! - eine zuckersüsse Ringsecurity, zwei wunderschöne Eheversprechen, ein Ringwechsel " Für immer ab jetzt", grandiose Sängerinnen und ein Glöckchen zum Knutschen ! Eure Gäste sorgten durchgehend für beste Stimmung und Jörg's Mädels zauberten allen ein warmes Gefühl ums Herz, als sie zum Familienritual nach vorne kamen.

Ich bin soooo froh, dass ich Euch Beiden auf eurem Weg und an Eurem großen Tag begleiten durfte. Danke für Euer Vertrauen in mich, die vielen lustigen Momente, die schlagfertigen Nachrichten, die so richtig Spaß gemacht haben, aber vor allem danke ich Euch für Eure Freundschaft, die in diesen Monaten entstanden ist. Ich möchte die Zeit nicht mehr missen.

 

Ich wünsche Euch von Herzen unendlich viele glückliche Jahre miteinander, passt gut aufeinander auf und genießt die besonderen Augenblicke, die das Leben für Euch bereit hält.

Wir sehen uns wieder !

Eure Kirstin

 

 

Ihr wart Gast bei der Hochzeit und fandet die Trauung toll ? Ihr kennt das Brautpaar und wollt Glückwünsche hinterlassen oder findet einfach schön, was wir zusammen gezaubert haben für die Beiden ? Dann hinterlasst uns doch gerne einen Kommentar ! Wir freuen uns immer über Feedback !

Hinweis zum Datenschutz: Ihr müsst nicht Euren vollen Namen angeben. Eure Email-Adresse wird NICHT veröffentlicht.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Sandra Mertes (Sonntag, 03. Dezember 2017 08:02)

    Ja es war wirklich ein wunderschönes und einzigartiges Fest von dem wir noch lange erzählen werden. Auf eine Liebe die für immer hält !! Das Cousinchen

  • Katharina (Freitag, 01. Dezember 2017 17:34)

    Ich war bei der Zeremonie dabei. Es war ganz toll. Ich war total begeistert.
    Judith und Jörg wünsche ich alles erdenklich Gute😘💐

26. August 2017 Willkommensfeier Tim

Ein kleiner Räuber strahlte mit der Sonne um die Wette und eroberte unsere Herzen im Sturm. Darf ich vorstellen, das ist der kleine Tim ! Ein kleiner, aufgeweckter, lebensfroher Schatz, der uns alle total begeistert hat. Als vor etwa 9 Monaten seine Mama bei mir anrief, ob ich mir vorstellen könnte, die Willkommensfeier für Tim zu gestalten, war ich natürlich sofort dabei. Wer kann zu diesem kleinen Fratz denn NEIN sagen ??? Wir starteten in eine aufregende Vorbereitunszeit, ich durfte die Familie und den kleinen Mann kennen lernen und in mehreren Treffen mit Frühstück und viel Plauderei, haben wir die Willkommensfeier geplant. Ich lerne ja viele Paare und auch ihre Kinder kennen, aber an dieser kleinen Familie blieb mein Herz hängen. Recht schnell stand fest, wie die Willkommensfeier sein soll: Herzlich, kindgerecht und natürlich sollte sich jeder willkommen fühlen, vor allem aber der kleine Tim. Als seine Mama Janine dann erzählte, dass er eine Holzeisenbahn habe, kam uns die zündende Idee, die perfekt zu Tim passte: Sein Zug des Lebens ! Wir luden alle Gäste zu einer Zugfahrt ein und ließen sie Teil haben an der vielen Stationen des Lebens- es war einfach zauberhaft !  Als wir bei Janine, Swen und Tim ankamen, war alles wahnsinnig liebevoll dekoriert: Bänke mit Hussen, überall standen Fotos von Tim und seinen Eltern, süsse Gastgeschenke mit Jelly Beans, eine große Lok aus Karton mit einem liebevollen Spruch stand vor dem Carport ( für Fotos ), überall waren kleine Sitzgelegenheiten zu finden und jeder Gast brachte ein Schienenteil der Holzeisenbahn mit, auf dem Wünsche für den kleinen Tim notiert wurden. Und Tim, der machte sich startklar nach einem kurzen Nickerchen, einer kleinen Stärkung und mehrfachem Winken vom Balkon hörten wir nur ein lautes "Party" aus der oberen Etage schallen. Der kleine Mann freute sich also schon :-)

Und dann war es soweit: ich nahm die Trillerpfeiffe zur Hand und bat die Fahrgäste in den Zug des Lebens einzusteigen. Wir begannen unsere Fahrt und unser Schaffner Tim zeigte uns, wohin die Reise führen würde. Seine Eltern bildeten die Lokomotive- stark und ausdauernd, immer im Einsatz und Volldampf voraus. Die Waggons waren die 4 Paten, die Tim ihr Versprechen gaben, immer für ihn da zu sein. Es war wirklich wunderschön, als die Paten in die Hocke gingen und Tim mit einem "Highfive" alle abklatschte. Es wirkte so vertraut und liebevoll, Ich erzählte die kleine Liebesgeschichte seiner Eltern und wie es dazu kam, dass er nun in unserer Mitte weilt und im Anschluss bauten die Großeltern gemeinsam mit ihm seine Holzeisenbahn aus den Schienenteilen auf, die wir alle mitgebracht hatten. Tim stellte dann noch seinen Zug auf die Schienen und so schloß sich der Kreis. Mama Janine hatte 3 Armbändchen gemacht mit den Anfangsbuchstaben. Diese wurden dann als Symbol für die Familie getauscht. Als kleine Überraschung hatten die Paten viiiiiiieeeele Luftballons besorgt, die wir dann mit vielen Wünschen in den Himmel schickten. Zum Abschluss  legte Tim dann noch ein Tänzchen aufs Parkett, denn zu 1,2,3 im Sauseschritt, konnte er einfach nicht mehr still halten...und alle Gäste tanzten mit !  Es wurde lecker gegrillt, viele schöne Momente entstanden, es gab eine Candybar, eine Aquabar mit geeisten Früchten, leckere Salate und im Mittelpunkt stand: TIM ! Es war eine tolle Willkommensparty, meine Lieben, und ich bin sehr dankbar, dass wir das miterleben und mitfeiern durften. Die Freude und Liebe auf den Gesichtern eurer Familie zu sehen, zu erleben, wie groß der Zusammenhalt bei Euch ist und wie sehr sich alle für Euch freuen, hat uns sehr glücklich gemacht. Ich habe mir ganz viel Liebe bereits mitgenommen und freue mich nun auf die Vorbereitungen für das nächste Jahr, denn dann darf ich die kleine Familie, Swen, Janine und Tim frei trauen und das wird grandios, so viel kann ich versprechen ! Es war mir eine große Ehre, den ersten, so wichtigen Schritt mit euch gehen zu dürfen und ich hoffe, es werden noch viele weitere Schritte folgen.

Danke für Eure Freundschaft und Euer Vertrauen !

Eure Kirstin

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Roswitha Flesch (Mittwoch, 30. August 2017 20:34)

    Hallo liebe Kirstin,
    es war eine wunderschööööööne Feier !!!!!!!!!!!!!!! Du hast mit deiner ganz liebevollen und auch kindgerechten Rede den Tag vollkommen gemacht.Auch die Lieder und kleinen,schönen Ideen werden uns Allen und dem kleinen Tim❤ für immer eine wunderschöne Erinnerung sein.
    Es war ein ganz besonders schöner Tag mit unserem Lieblingsmenschen "Tim ❤",der ganzen Familie und vielen lieben Freunden und und........
    Vielen lieben Dank für ALLES !!!
    Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Feier mit Euch !!!!!!!!!
    Oma Rosi

  • Janine Flesch (Freitag, 01. September 2017 20:54)

    Hallo liebe Kirstin!
    Vielen Dank nochmal dafür,dass du diesen Tag ,für uns , zu einem unvergesslichen und besonderen Tag hast werden lassen.
    Es war soooooo eine tolle Party:-)
    Tim schaut sich total gerne die Fotos und Videos an.
    Es war alles so perfekt.
    Wir sind so glücklich und dankbar.
    Deine kleine überglückliche Familie😍

  • Pat Andre (Montag, 04. September 2017 16:11)

    Sehr schöne Feier. Eine gelungene Gestaltung der Zeremonie und eine perfekt dekorierte Lokation.

    Freue mich aufs nächste Jahr

  • Sarah (Mittwoch, 06. September 2017 19:09)

    Ich kann mich allen nur anschließen❤️. Es war eine tolle Party mit so viel Liebe im Detail. Es hat alles gestimmt und es war wunderschön. Wir sind froh, dass wir bei diesem besonderen Moment dabei waren. Freuen uns auch schon riesig auf nächstes Jahr!
    :-*

  • Tante Susi (Montag, 11. September 2017 16:43)

    Also, liebe Kirstin, bisher kannten wir ja nur die kirchliche Taufe. Diese ist ja meistens für das Taufkind nur anstrengend und nicht wirklich eine entspannte Feier. Deshalb war ich total begeistert mit welch lockerer und seeeeeehr sympathischen Art, du diese "freie Taufe" gestaltet hast. Es war alles perfekt!!!! Dazu noch die wunderschöne Dekoration, die "Guddis" an Getränken und Naschereien, die lieben Eltern und Gäste aber besonders der Täufling "Tim" haben uns begeistert 👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼❣️❣️❣️❣️

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

12. August 2017  Henning & Laura

Was für ein zauberhafter Tag und auch wenn das Wetter nicht so richtig mitspielen wollte, war die Trauung von Henning & Laura wirklich wunderschön. Kurzerhand haben die Beiden entschieden, dass sie sich ihr JA- Wort im wunderschönen Foyer des Hotels geben wollen und die Entscheidung war goldrichtig. Umrandet mit großen Glaselementen, einem tollen Wasserfall und Palmen, feierten wir die Trauung der Beiden. Die besondere Magie des Tages entstand aus der Liebe und der Innigkeit, die von den Beiden ausging, aber es gab noch eine kleine Dritte im Bunde, denn Laura & Henning werden bald Eltern einer süssen Tochter und so drehte sich natürlich während der Vorbereitungszeit alles um das, was nach dem großen Tag auf die Beiden zukommen würde. Bereits 2016 hatten sie sich entschieden standesamtlich zu heiraten und fast genau 1 Jahr später haben wir die emotionale freie Trauung geplant, in der sie als kleine Familie ihren Pakt für die Ewigkeit geschlossen haben. Familie spielte für Henning und Laura schon immer eine ganz wichtige Rolle. Laura's Papa begleitete seine wunderschöne Tochter auf dem Weg zu Ihrem Henning, reichte ihm ihre Hand und fand im Anschluss liebevolle Worte, die allen zu Herzen gingen. Wir schickten die Eheringe und einen Schnuller über einem Band durch die Hände der Familien, ließen aus 2 Seiten ein Ganzes werden und die Gäste gaben den Ringen nicht nur ihre guten Wünsche mit, sondern wärmten sie mit ihrer Liebe. Nach zwei zauberhaften Eheversprechen reichten dann die 4 Trauzeugen gemeinsam die Ringe an das Brautpaar, die Tante sprach noch ein paar Worte und der Papa des Bräutigams bat mich auch noch seine Herzenswünsche an das Brautpaar richten zu dürfen. So viel Liebe und Gefühl, ganz viele Freudentränen, alle konnten sehen, wie sehr die Beiden sich lieben und natürlich wurde auch das Baby, das bald ein Teil der Familie wird, von den Papas oder besser Opas willkommen geheißen. Es war wirklich sehr ergreifend zu sehen, wie sehr sich alle auf die kleine Maus freuen. Symbolisch für Ihre Liebe und das Versprechen immer füreinander da zu sein, wählten die Beiden ein Ritual, das sehr traditionell und symbolträchtig für die neu entstehende Familie ist: Das Pflanzen eines Baumes. Gemeinsam legten sie Erde in einen Topf, setzten das Bäumchen ein, richteten es sorgfältig aus, damit es gerade wachsen kann, bedeckten die Wurzeln mit Erde und gaben etwas Wasser auf die Erde, damit es gedeihen kann. Als Willkommensgruß legten sie bunte Sandförmchen rund um die Wurzel und ich durfte den Schnuller, den wir vorher durch die Familienreihen gegeben haben, direkt unterhalb der Baumkrone befestigen. Hand in Hand haben Henning & Laura dann die Trauung in Richtung Hochzeitsfeier verlassen und ich habe noch immer ihr Lächeln vor Augen, als ich Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute wünschen durfte. Ich bin sehr froh, dass ich Euch kennenlernen und die vielen Monate begleiten durfte. Es war mir eine große Ehre mit Euch diesen wunderschönen Tag zu planen und Euch in den Hafen der Ehe zu begleiten. Ich wünsche Euch von Herzen einen tollen Start in die Ehe und eine tolle Kennenlernzeit, wenn Eure Tochter geboren wurde. Genießt die Zeit, denn sie werden soooo schnell groß ! Vielen lieben Dank für Euer Vertrauen und meldet Euch mal, wenn Ihr zu Dritt seid.

Eure Kirstin

 

Ihr wart Gast bei der Hochzeit und fandet die Trauung toll ? Ihr kennt das Brautpaar und wollt Glückwünsche hinterlassen oder findet einfach schön, was wir zusammen gezaubert haben für die Beiden ? Dann hinterlasst uns doch gerne einen Kommentar ! Wir freuen uns immer über Feedback !

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

29. Juli 2017  Bastian & Maike

Ich finde noch gar keine Worte, mit denen ich diese Trauung beschreiben könnte... es war einfach ein absoluter Kracher! Verrücktes Pärchen trifft auf verrückte Traurednerin und so entstand eine Trauung, die aber mal sowas von zu diesem Paar passte ! Als ich Bastian & Maike kennenlernte, war schnell klar: Diese Hochzeit wird das reinste Feuerwerk der Gefühle, denn das, was die Beiden verbindet, hat nicht nur mich total mitgerissen, sondern die komplette Familie aktiviert: Bastian & Maike wollen heiraten... und die komplette Family stand bereit, um 6 Monate lang mit mir diesen Tag für die Beiden zu planen !Es war einfach wunderschön zu beobachten, wie sehr sich alle für die Beiden freuen und wie viel Engagement sie aufbringen, damit es der schönste Tag in ihrem Leben wird ! Und so begann eine Vorbereitungsphase mit ganz vielen geheimen Plänen. Bastian & Maike planten mit mir ihre "Überraschungs-Trauung" und ich musste ein Schweigegelübde ablegen, denn sie wollten ihre Familien überraschen. Und gleichzeitig traf ich mich mit den Mitwirkenden - übrigens ein absolut liebenswertes Völkchen aus Patentanten, Eltern & Freunden - die ebenfalls völlig geheim ihren Part vorbereiteten. Ich muss gestehen, das sind die Momente, da liebe ich meinen Job über alles. Ich erlebe nicht nur ein verliebtes Brautpaar, das seinen großen Moment plant, sondern auch, wie sehr die Familie der Beiden mitfiebert. Einfach ein wunderschönes Gefühl, das zu Herzen geht. Wir trafen uns also in meinem Büro und bereits während die Beiden mir von ihrer Liebesgeschichte erzählten, entstand bei mir ein buntes Kopfkino. Es fielen Schlagworte wie "Date- Auto", "Dekoqueen" ,"Sidecut", " Jäger & Männerballett", " Enkelhund Leo" und " Heiratsantrag mit Dosenbier"... und daraus sollte nun die persönlichste, lockerste und humorvollste Trauung kreiiert werden :-) . Und was soll ich sagen, genau das haben wir gemacht ! Mitten im alten Gemäuer der Burg Nohfelden ließen wir die Gäste Platz nehmen und ich bin mir sicher, niemand hatte geahnt, was gleich passieren würde.... " sing halleluja, singing, sing hallelujah " und ein tanzender Flashmob aus Jungs & Mädels folgte dem Bräutigam durch die Gästereihen und die Gäste waren nicht mehr auf den Bänken zu halten. Es war wirklich grandios ! Zum Schluss tanzte die Braut mit ihrem Papa ein und es war ein emotionales Feuerwerk aus Freude und Liebe, als der Papa seine Maike an Bastian übergab. Während der Liebesgeschichte wurde gelacht und geweint, Freunde bejubelten die einzelnen Stationen ihrer Liebe und die Mamas weinten Freudentränen. Als Zeichen für die Liebe zu Ihrer Familie ließen wir dann die Ringe durch alle Hände wandern und die Ringkinder brachten sie uns zusammen mit Ringhund LEO, der zur Feier des Tages eine Fliege tragen durfte ! Es knisterte zwischen den Beiden, als ich sie zum Trauakt in die Mitte bat und sie haben es soooo romantisch gemacht: Augen schließen, tief einatmen, ausatmen, Augen öffnen und tief in die Augen schauen, ganz doll festhalten und einfach nur den Moment genießen... Es war wunderschön ! Sie sagten laut und deutlich "Ja" und dann stand die nächste Überraschung an: Es gab Dosenbier für Alle ! In Anlehnung an den Heiratsantrag in Bangkok mit Dosenbier im Hotelpool, feierten wir Ihr Versprechen und  sangen gemeinsam "Seite an Seite" , hielten die Arme in die Luft und es entstand eine tolle Atmosphäre. Im Anschluß bauten die Beiden ein Haus der Familie und ja, beide mussten mit dem Akkuschrauber ran ! Die Gäste waren natürlich voll dabei, feuerten die Beiden an und verewigten sich im Anschluss auf dem Haus. Der für mich mitunter emotionalste Punkt war die Rede von Maikes Patentante Steffi, die dem Brautpaar "GLÜCK" mit auf den Weg gab und uns alle sehr bewegt hat.

Lieber Bastian & liebe Maike, es war für mich eine grandiose Zeit mit Euch. Ich bin überglücklich, dass ich Euch kennenlernen durfte. Ihr habt mich mitgenommen auf eure persönliche Reise in die Ehe und wir haben so oft Tränen gelacht miteinander. Ich habe zwei wundervolle Persönlichkeiten in mein Herz geschlossen und bin sehr stolz auf euch, dass ihr euch treu geblieben seid, denn das hat diesen Tag für alle unvergesslich gemacht. Es hat mir einen riesen Spaß gemacht, Euch zu begleiten und ich bin sehr dankbar für die vielen tollen Momente, die wir zusammen erlebt haben. Es war eine wunderschöne Trauung und ihr Beiden wart das Sahnehäubchen dieses Tages ! Ich wünsche Euch von Herzen alles Gute für Eure Zukunft !

Eure Kirstin

Ihr wart Gast bei der Hochzeit und fandet die Trauung toll ? Ihr kennt das Brautpaar und wollt Glückwünsche hinterlassen oder findet einfach schön, was wir zusammen gezaubert haben für die Beiden ? Dann hinterlasst uns doch gerne einen Kommentar ! Wir freuen uns immer über Feedback !

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Waltraud Mohr (Dienstag, 01. August 2017 22:21)

    Hallo Kirstin du hast genau das beschrieben wie es war....wunderschön....einen Tag den nicht nur das Brautpaar nicht vergessen wird sondern auch die Gäste..........Vielen Dank

22.Juli 2017 - Maximilian & Isabella

" Seh ich Dich an, habe ich Schmetterlinge in meinem Bauch. Küsst Du mich, wird ein Tornado daraus !" mit diesem Satz begann die Vorbereitungszeit von Max & Isa für Ihren großen Tag, Ich lud die Beiden im Mai zu mir zum großen Beziehungskisten- Gespräch ein. Und ich liebe dieses erste Gespräch, denn hier lerne ich meine Paare ganz besonders intensiv kennen. Und so nahmen auch Max & Isa auf meiner Brautpaar - Bank Platz und nachdem sämtliche Kissen hin und her getauscht waren, jeder seine Sitzposition gefunden hatte und die erste Anspannung sich etwas gelegt hatte, tauchten wir ein in die Liebesgeschichte der Beiden. Aus einem kleinen Blick und einem Augenzwinkern wurde ein zaghaftes Hallo, aus einem Hallo wurde ein Date und aus einem Date entstand der erste Kuss und letztlich die große Liebe. Eine Verkettung vieler kleiner Effekte wurde zu einer großen Entscheidung: Wir wollen heiraten ! Ich verstand nun, was der Butterfly- Effekt ( der Flügelschlag eines Schmetterlings löst andernorts einen Tornado aus ) mit diesen beiden Menschen zu tun hatte. Sie nahmen mich mit auf eine Reise durch ein "Barfuss"- Café mit Knisterfaktor, eine IKEA- Shoppingtour mit PAX- Schrank- Tetris auf dem Kundenparkplatz, Steinpilzrisotto mit leidenschaftlicher Anleitung und Grillabenden in lila ( lila farbender Grill wird mit lila farbenem Fön von Max in lila farbenem Hemd angeheizt ... ) und der Entscheidung: DER passt zu mir, DEN behalte ich!  Sie merken schon, Max & Isa sind ein wirklich ausgefallenes, abenteuerlustiges und besonderes Paar, das mich bereits im ersten Gespräch schon solche Gedankenexplosionen erleben ließ, dass ich wusste: Das wird keine normale Trauung ! Vor mir saßen der Physiker und seine Sprachwissenschaftlerin, die es in Ihrer Freizeit lieben, Roboter zu bauen, "Escape the Room"- Spiele zu spielen und in Schweden zu verlassenen Inseln mit uralten Schlössern zu paddeln. Dieses Brautpaar steckt man nicht eben mal in eine Schublade ! Und das ist auch gut so, denn genau das macht diese Beiden auch so unsagbar sympathisch und ihre Beziehung so spannend. Sie sind verschieden und lassen sich auch so sein, wie sie sind. Und doch sind sie Eins, harmonisch und passen perfekt zueinander. Wir machten uns also ans Werk und planten die Trauung der Beiden, die fröhlich, humorvoll und bunt werden sollte. Für mich als Traurednerin ist es total wichtig, dass sich ein Paar in seiner Traurede wiedererkennt und so planten wir eine kniffelige Trauung, in der die Beiden Rätsel lösen mussten, um einen Safe zu knacken, in dem die Masterfrage - die Frage aller Fragen - hinterlegt war. Das beiderseitige JA aktivierte dann Robbie- Roboter, der durch die Gästereihen hindurch, die Ringe für das Brautpaar nach vorne brachte. Es war wirklich unglaublich schön und die persönlichen Eheversprechen endeten dann in einem Wirbelsturm aus Herzen. Die Beiden bauten dann noch ein Legohaus und alle Gäste durften sich darauf verewigen.

Nach der Trauung kam Isa auf mich zu und rief: "extrem geil!!!" - für mich das beste Kompliment !  Wir haben die Gäste mit den vielen kleinen Überraschungen bewegt, es wurde geklascht und gejubelt... wie es bei einem so tollen Ereignis auch sein soll ! Und als die Oma von Max mich beim Sektempfang zu sich rief und meinte: "Das war ja richtig toll ", wusste ich, wir haben alles richtig gemacht!

Lieber Max & liebe Isa, ich bin sehr froh, dass ich Euch kennenlernen durfte und werde die Zeit mit Euch sicherlich nie vergessen. Ich wünsche Euch von Herzen alles Liebe für Eure Zukunft, bleibt so "verrückt" und ich hoffe, ich bekomme beim nächsten "Flügelschlag" eine kleine Nachricht, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird... und haltet mir Robbie in Ehren !

 

Eure Kirstin

Ihr wart Gast bei der Hochzeit und fandet die Trauung toll ? Ihr kennt das Brautpaar und wollt Glückwünsche hinterlassen oder findet einfach schön, was wir zusammen gezaubert haben für die Beiden ? Dann hinterlasst uns doch gerne einen Kommentar ! Wir freuen uns immer über Feedback !

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

15. Juli 2017 - Matthias & Lena

" You make me feel my love " - passender könnte ich Matthias & Lena nicht beschreiben und so war dieser Song auch der Titel, den die Beiden für ihre Trauung ausgewählt haben.

Liebe bedeutet, dass man sich im Herzen des Anderen zuhause fühlt und genau das ist es, was ich damals bei den Beiden fühlte, als wir uns das erste Mal begegneten. Vor mir saß ein sympathisches, lustiges, aufgeschlossenes und vor allem aufgeregtes Paar, das zwar noch nicht wusste, wie die Trauung aussehen sollte, sich aber in einem Punkt sicher war : " Es fühlt sich total richtig an zu heiraten... " Und was soll ich sagen, genau das kam auch bei mir an. Die Beiden wirkten so harmonisch und ihre kleinen Neckereien machten sie unglaublich sympathisch. Ich schloss sie in mein Rednerherz und wir stürzten uns in eine tolle Vorbereitungszeit für ihren großen Tag. " Locker und lustig soll es sein, aber auch feierlich... !" das waren die Vorgaben, die ich bei unserem ersten Gespräch erhalten hatte. Und wer hätte gedacht, dass mir das so leicht fallen würde, denn die Beiden erzählten mir ihre unglaubliche Kennenlerngeschichte und neben einem Fiat 500, Bulldogge Dexter und einer Freundin, die schon vorweg geahnt hatte, dass Lena am Valentinstag ihre große Liebe finden würde, gab es da auch noch eine Küchenbaustelle, Holly- Hund und Katze Flöckchen, die den Beiden das Sofa streitig machen, ein Phantom und ein Hausgeist und natürlich der verrückteste Heiratsantrag aller Zeiten, bei dem viele Freunde mitgewirkt haben, um die zukünftige Braut zu überraschen! Ausgestattet mit ordentlich " Material" hatte ich keinen Zweifel, dass diese Trauung für alle Anwesenden ein tolles Erlebnis wird, denn fast ausnahmslos jeder Gast kannte die Geschichte der Beiden und so war die Stimmung natürlich ausgelassen. Vor meinen Trauungen liebe ich es, einen kleinen Rundgang durch die Location zu machen, um ein Gefühl für die Hochzeitsfeier zu bekommen und mich emotional auf das Brautpaar einzustellen. Der Festsaal des Zeltpalastes war wunderschön dekoriert, über den Tischen schwebten Ballons mit Tischnummern, überall war ein Hauch von Blau & Gold zu sehen und es gab ein wirklich harmonisches Bild ab. Draußen war schon alles vorbereitet für die Trauung, zahlreiche Stühle warteten auf die Gäste und als die Sängerin die Lieder für die Trauung probte, schloss ich kurz meine Augen und genoss den schönen Moment: Gleich würde es losgehen ! Und dann war der Moment da: ein nervöser Matthias stand im Mittelgang und wartete auf seine wunderschöne Braut Lena & schloss sie liebevoll in die Arme. Ich gestehe, auch mir kullerten Tränchen, denn es war wirklich unglaublich schön. Wir machten uns auf die Reise durch die Liebesgeschichte der Beiden und ich denke, ich übertreibe nicht, wenn ich sage, es wurde selten so viel gelacht wie an diesem Nachmittag ! Zum Abschluss des ersten Teiles, durften die Beiden dann noch Teamwork beweisen und ein Rätsel lösen. Sie erhielten ihre Ehe- Regeln und danach wurde es sehr feierlich. Matthias & Lena standen sich gegenüber... endlich... nach 8 Monaten Vorbereitungszeit... und es war so schön ! Sie sagten Ja zueinander, versprachen sich Hilfe beim Ein- und Ausparken, Kaffee zubereiten und Frühaufstehen... ja, richtig gelesen ! In einer Ehe ist der Kompromiss die Grundlage für das Glück und sie versprachen einander immer zu unterstützen. Fast hätte ich es vergessen, sie durften sich natürlich auch küssen und danach erhielten sie noch einen Notfallkoffer für ihre Ehe, bevor sie unter tosendem Applaus in die Ehe entlassen wurden !

 

Lieber Matthias, liebe Lena, es war mir eine große Freude euch Beiden kennenzulernen und euch an eurem großen Tag zu begleiten. Ich möchte Danke sagen für die vielen liebevollen Momente, die schöne Vorbereitungszeit und die wunderschöne Hochzeit. Ich hatte selten so viel Muskelkater vom Lachen, bitte behaltet euch euren Humor und  bleibt wie ihr seid. Ich wünsche euch von Herzen alles Gute für eure Zukunft und nicht vergessen: 3x 90 Sekunden pro Tag sind ausreichend für eine glückliche Ehe !!!

 

Eure Kirstin

 

Hinweis: die liebe Stella Costa von LOVE AND WEDDING ( Fotografin ) hat eine wunderschöne Reportage zu dieser Hochzeit erstellt. Vielen lieben Dank Stella, dass Du die wunderschönen Momente für uns festgehalten hast. Mich haben Deine Aufnahmen sehr berührt. Anschauen kann man sie hier:   

www.hochzeitsfotografin-saar.de/freie-trauung-in-merzig/

 

 

 

 

Ihr wart Gast bei der Hochzeit und fandet die Trauung toll ? Ihr kennt das Brautpaar und wollt Glückwünsche hinterlassen oder findet einfach schön, was wir zusammen gezaubert haben für die Beiden ? Dann hinterlasst uns doch gerne einen Kommentar ! Wir freuen uns immer über Feedback !

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

24. Juni 2017 - Markus & Nicole

" It's a nice day for a white wedding !" - als hätte Billy Idol diesen Song für dieses zauberhafte Paar geschrieben. Markus & Nicole's großer Tag war mehr als besonders, ja, er war anders als die meisten Hochzeiten, die ich bisher kennenlernen durfte, denn bei den Beiden stand ich vor der Herausforderung Romantik mit Heavy Metal zu paaren. Sie luden mich also ein auf ihre Rock'n Romance- Tour. Es waren spannende Vorbereitungsgespräche mit einem grundverschiedenen, aber dennoch tief verbundenen Paar, das klare Vorstellungen und Wünsche für seinen großen Tag hatte. Kaum hatte ich mich ihrer Tournee als Specialguest angeschlossen, ging es auch schon los, denn wir planten mit Hochdruck ihren großen Tag mit tollen Highlights für die Fans ( Gäste ). Eine passende Location für das Event hatten die Beiden mit einer alten Scheune bereits gefunden und ihre Tourmanagerin ( Weddingplanerin B. Burkl - Feel white ) zauberte ein tolles Setting für alle. Mit einigen Groupies planten wir tolle Überraschungen für unsere Stars des Tages und was soll ich sagen, sie haben die Bühne wirklich gerockt ! Allein die stimmungsvolle Dekoration des alten Heubodens mit Holzbgebälk und hunderten von Lichtern, das alte Gemäuer im unteren Bereich, welches als Dinner-Lounge und Merchandising- Fläche diente und nicht zu vergessen: Der Foodtruck vor der Scheune- absolut gigantisch! Wir begannen also den Tourauftakt mit einem imposanten Brauteinzug, natürlich passend mit einem Lieblingssong der Beiden. Habe ich schon erwähnt, dass die Beiden Festivals lieben und kein Metal- Konzert auslassen ? Nein ? Ok, dann sei dies nun erwähnt, obwohl man es sich schon fast hätte denken können, oder ?  Ich erzählte also ihre Liebesgeschichte und berichtete allen Fans von ihren Eigenarten , vor allem aber, dass sie ganz und gar nicht in eine Schublade passen. Nein, Markus & Nicole sind so verschieden, liebevoll, authentisch, ordnungsliebend und auch soooo schön verrückt. Ihre Mama's eröffneten den Trauakt mit einer liebevollen Rede zum Entzünden der Hochzeitskerze. Und dann war es so weit, die beiden Stars des Tages betraten die große Bühne und ich hatte die große Ehre, sie "aneinander zu binden " in Form eines Handfasting ( Hände binden mit Bändern in ihren Hochzeitsfarben). Ich muss gestehen, ich weine selten, aber hier hatte sogar ich Tränchen in den Augen. Es war einfach wunderschön. Mit gebundenen Händen gaben sie sich Ihr Eheversprechen und wir schlossen mit dem Knoten alles ab. Hund Cassy brachte die Ringe und mit etwas Nachdruck saßen sie auch perfekt. Nach dem Ja- Wort wartete eine tolle Überraschung, denn ich hatte Markus' Cousin für ein Klavierstück gewinnen können und so spielte er "Nothing Else Matters " während wir Lichter in die Luft hielten. Es war sooooo eine schöne Athmosphäre und Nicole's Blick werde ich wohl nie vergessen. Danach gab es noch gute Wünsche und das Highlight des Tages: Sie erhielten ihre erste goldene Schallplatte !! Billy Idol brachte es dann auf den Punkt: " Its a nice day....  Lieber Markus, liebe Nicole, es war mir nicht nur eine große Ehre euer Specialguest zu sein, nein, ich hatte auch wahnsinnigen Spaß mit Euch und bin dankbar, dass ich Euch kennenlernen durfte ! Vielen lieben Dank für die lustigen, emotionalen, verrückten, liebevollen und rockigen Momente mit Euch !

Ihr wart Gast bei der Hochzeit und fandet die Trauung toll ? Ihr kennt das Brautpaar und wollt Glückwünsche hinterlassen oder findet einfach schön, was wir zusammen gezaubert haben für die Beiden ? Dann hinterlasst uns doch gerne einen Kommentar ! Wir freuen uns immer über Feedback !

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

01. Juli 2017 - Aaron & Bonnie

Ich lernte Aaron & Bonnie im November 2016 kennen und schloss die Beiden gleich in mein Herz. Sie hatten beim ersten Termin schon klare Vorstellungen wie es werden sollte : Persönlich, romantisch und mit einem Hauch Vintage ! Verliebte Blicke trafen sich und schnell war klar: Wir planen zusammen eine Freie Trauung ! Eine Zeremonie mit einer Prise Humor, einem Schuß Romantik, ganz viel Liebe und noch mehr Wolke 7 haben wir in den Monaten der Vorbereitung gemeinsam geplant. Ich lernte nicht nur die Liebesgeschichte der Beiden kennen, sondern auch die Menschen, die dahinter stecken: Aaron & Bonnie, ein liebevolles, kreatives und lustiges Paar mit starker Verbundenheit zu ihren Familien. Und so zauberten wir am 01.Juli 2017 ihren großen Tag mit dem "Band der Familie" ( die Familie wurde durch ein Band verbunden ) und einem anschließenden Ringewärmen ( die Ringe der Eltern wurden über das Band durch alle Hände gereicht und von den Eltern an das Brautpaar "übergeben"- eine wunderschöne Tradition ) so romantisch, dass alle Anwesenden spürten, wie wichtig den Beiden diese Geste ist. Ich schaute in glückliche Augen, lachende Gesichter und auch die Kinder machten beim Ringewärmen mit Begeisterung mit. Ich entführte sie dann auf eine Reise durch ihre Liebesgeschichte, schenkte Ihnen " das Haus der Familie" ( ein Haus mit 4 Türen, 4 Schlüsseln und 4 Schlössern ) und zeigte Ihnen, wie wichtig es ist, diese Türen offen zu halten und die Schlüssel für den Notfall aufzubewahren. Den anschließenden Trauakt beschlossen die Beiden mit der schönsten aller Antworten  : JA ICH WILL !  Die Atmosphäre war umwerfend und als Aaron seine Bonnie endlich küssen durfte, waren die Gäste nicht mehr zu halten.  Die Liebe der Beiden wurde nach dem Ja- Wort im wahrsten Sinne des Wortes besiegelt, denn draußen wartete eine Feuerschale mit einem Brandeisen. Alle Gäste heizten dem Eisen nochmal mit "guten Wünschen" ein, was besonders den kleinen Gästen viel Freude machte. Und mit glühendem Herzen ( Brandeisen in Herzform ) wurde ein Schild gebrandet, das später im Garten der Beiden seinen Platz finden soll. Eine tiefe Geste, die Aaron sich für seine Bonnie überlegt hat, denn die Beiden bauen seit 2016 an Ihrem eigenen Haus der Familie.

Ich wünsche Euch Beiden von Herzen alles Liebe für Eure Zukunft !

 Eure Traurednerin Kirstin

 

Vielen lieben Dank auch an Ramona Strottner von Mamo Photography für die tollen Fotos während der Trauung. Ihr habt auch Interesse an tollen Hochzeitsfotos ?  Kontakt: www.mamophotography.de

 

Ihr wart Gast bei der Hochzeit und fandet die Trauung toll ? Ihr kennt das Brautpaar und wollt Glückwünsche hinterlassen oder findet einfach schön, was wir zusammen gezaubert haben für die Beiden ? Dann hinterlasst uns doch gerne einen Kommentar ! Wir freuen uns immer über Feedback !

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Anrufen

E-Mail